Please note that we have changed the menu structure.To simplify navigation, your elopage account is now structured slightly differently. But the functions remain the same. We will adjust the help section and renew the screenshots. If you have any questions, our support will be happy to help.
Achtung, neue Menüstruktur! Um die Navigation zu vereinfachen, ist dein elopage-Account jetzt etwas anders strukturiert. Die Funktionen bleiben aber die gleichen. Wir werden den Hilfebereich anpassen und die Screenshots erneuern. Bei Fragen hilft unser Support gerne weiter.
This is a machine-translated article. We’re constantly working on improving translation quality for an optimized help center experience. We apologize for any inconvenience.

Internen Produktnamen vergeben

Marlene
Marlene
  • Aktualisiert

tipp.png Du bietest viele verschiedene Produkte an und hast einen höheren Bedarf an Auswertungen und Integrationen? Wenn du einen internen Produktnamen vergibst, kannst du ganz leicht den Überblick behalten und deine Verkäufe optimieren.

Bei der Produkterstellung oder -bearbeitung kannst du ganz einfach einen internen Produktnamen zum Produkt hinzufügen, der für deine Kund:innen nicht sichtbar ist. Du hast dann die Möglichkeit, nach deinen intern vergebenen Produktnamen zu filtern, damit du deine Auswertungen noch effizienter und übersichtlicher gestalten kannst. Diese Daten sind für deine >>CSV-Berichte, >>Integrationen (siehe hierzu auch >>Zapier) und >>Webhooks verfügbar.

Internen Produktnamen festlegen

Gehe dazu einfach bei der Produktbearbeitung oder -erstellung zum Tab "Weiteres" und füge ganz unten beim Feld "Interne Produktinformation" deine interne Bezeichnung hinzu.

interner_produktname.png

Nach dem internen Produktnamen filtern

In verschiedenen Ansichten z.B. unter "Produkte", "Bestellungen" oder "Transaktionen" kannst du dann nach diesen Namen filtern.

Produktfilter_interner_Produktname.png

Internen Produktnamen in CSV-Berichte aufnehmen

Wenn du Daten per CSV exportierst (einmalig oder auch regelmäßig), dann kannst du den internen Produktnamen auch in diese Berichte mit aufnehmen.

Transfer_CSV_interner_Produktname.png

use_cases.png Use Case

Um Produkte zu gruppieren, kannst du auch mehreren Produkten denselben internen Namen geben, beispielsweise "Coaching zu Marketing-Themen 2022". Du kannst dann bei deinen Produkten, den Bestellungen und Transaktionen diesen >>Filter setzen und dir nur die relevanten Informationen für diese Produktgruppe anzeigen lassen. So kannst du beispielsweise sehen, wieviel Umsatz du mit Coachings zum Thema Marketing generiert hast.

Eine Gruppierung kannst du alternativ auch über die >>Produkt-Kategorien vornehmen. Diese ist dann aber auch für deine Kunden auf der Shopseite sichtbar, wenn du die Anzeige der Produktkategorien für deine Shopseite aktiviert hast.

War dieser Beitrag hilfreich?